Übernahme: Microsoft greift offenbar nach Cloud-Startup Cloudyn

Mergers & Acquisitions: Microsoft nimmt Cloudyn ins Visier

Freitag, 21. April 2017 09:32
Cloudyn logo

TEL AVIV (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft will offenbar in Israel weiter zukaufen und hat dabei den israelischen Cloud-Spezialisten Cloudyn ins Visier genommen.

Nach einem Bericht der israelischen Calcalist ist Microsoft offenbar bereit, zwischen 50 und 70 Mio. US-Dollar für den Cloud-Monitoring-Spezialisten zu bezahlen. Cloudyn bietet Monitoring- und Optimierungslösungen für Cloud-Speicher an.

Cloudyn versteht sich als Monitoring-Spezialist, der Firmen bei der Optimierung ihrer Cloud-Speicheranwendungen über mehrere Clouds unterstützt.

Die Optimierungslösungen von Cloudyn unterstützen sowohl AWS, Azure, GCP und OpenStack von einer Konsole aus.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...