Turkcell mit Gewinneinbruch

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

ISTANBUL - Der türkische Mobilfunk-Marktführer Turcell (WKN: 806276<TUL1.FSE>) musste im abgelaufenen zweiten Quartal einen drastischen Gewinneinbruch hinnehmen. Vor allem die Abwertung der türkischen Lira habe zu dieser Entwicklung beigetragen, teilte das Unternehmen mit.

Der Umsatz legte um drei Prozent auf umgerechnet 1,365 Mrd. US-Dollar zu. Bei dem Gewinn wies Turkcell 87 Mio. Dollar und somit 100 Mio. Dollar weniger als im Vorjahreszeitraum aus. Operativ legte das Unternehmen jedoch zu, das EBITDA summierte sich auf 463,5 Mio. Dollar nach 414,3 Mio. Dollar im Vorjahr. Die Churn-Rate blieb bei 3,6 Prozent annähernd stabil. Der ARPU legte leicht auf 12,5 Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...