Trübe Aussichten für ASM

Donnerstag, 15. Februar 2001 10:18

ASM Pacific Technologie (0522.HK, WKN : 881521) ASM, Hongkonger Halbleiterhersteller gab bekannt, dass er befürchte, im laufenden Jahr empfindliche Umsatzeinbußen hinnehmen zu müssen. Als Grund nannte das Unternehmen die allgemein schwache Nachfrage aufgrund sich abschwächender Konjunktur.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, konnte es im vergangenen Jahr einen Gewinnanstieg um 327 Prozent auf 1,08 Mrd. HKD (150 Mio. EUR) realisieren. Der Umsatz war um 111 Prozent gestiegen. Damit traf der Halbleiterhersteller voll die Analystenerwartungen.

Für das laufende Jahr befürchtet das Unternehmen allerdings, dass der Umsatz deutlich sinken wird, nachdem es im Juli letzten Jahres noch davon ausgegangen war, dass das Umsatzwachstum in diesem Jahr bei rund 56 Prozent liegen würde. Von diesen Prognosen ist ASM nun weit entfernt, wagt es aber auch nicht, die voraussichtlichen Einbußen zu beziffern. Viel hänge von der US-Konjunktur ab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...