Triplan AG: Ergebnis verbessert

Montag, 5. April 2004 09:31

Der in Bad Soden ansässige Softwareentwickler und eBusiness-Dienstleister Triplan AG (WKN: 749930<TPN.FSE>) kann für das vergangene Geschäftsjahr 2003 nach einem Forderungsverzicht von Seiten der Banken einen außerordentlichen Ertrag einfahren.

Allerdings ging die Gesamtleistung zunächst um 14 Prozent auf 30,2 Mio. Euro zurück, wobei das Management diesen Rückgang auf den schwachen Konjunkturverlauf zurückführt. Das EBITDA verbesserte sich in diesem Zusammenhang auf 329.000 Euro, nach einem Minus von 904.000 Euro im Jahr vorher. Der Umsatzrückgang fiel dennoch höher aus als vom Management erwartet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...