Trina Solar senkt Auslieferziele - Aktien brechen ein

Chinas Solarindustrie in der Krise

Dienstag, 14. Mai 2013 17:08
TrinaSolar_new.gif

CHANGZHOU (IT-Times) - Der chinesische Solarkonzern Trina Solar hat seine Auslieferziele für das vergangene erste Quartal 2013 nach unten korrigiert. Trina-Solar-Aktien präsentierten sich im frühen New Yorker Handel deutlich leichter und geben um rund acht Prozent nach.

Für das vergangene Märzquartal erwartet Trina Solar (NYSE: TSL, WKN: A0LF3P) Modulauslieferungen zwischen 390 und 400 Megawatt, nachdem die Chinesen zuvor PV-Module mit einer Solarkapazität von 420 bis 430 Megawatt ausliefern wollten. Die Bruttogewinnmargen sieht Trina Solar zwischen 1,0 und 3,0 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Trina Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...