Trina Solar: Bald raus aus den roten Zahlen?

Solarmodule

Dienstag, 5. November 2013 17:29
Trina Solar

CHANGZHOU (IT-Times) - Chinesische Anbieter von Photovoltaik-Modulen setzen sich auf dem Weltmarkt verstärkt durch. In der Vergangenheit bedeutete dies für Trina Solar jedoch ein Verlustgeschäft. Nun könnte sich das Blatt allmählich wenden.

Für das dritte Quartal 2013 hob Trina Solar die Prognosen für Produktauslieferungen erneut an. Bislang gab das Unternehmen an, im dritten Quartal 2013 Solarmodule mit einer Gesamtkapazität von rund 650 MW bis 680 MW auszuliefern. Diesen Wert wurde von Trina Solar nun auf 750 MW bis 780 MW angehoben. Des Weiteren steigerte Trina Solar die Schätzungen für das gesamte Geschäftsjahr 2013. Insgesamt würden Solarmodule mit einer Gesamtkapazität von 2,4 GW, statt der bislang erwarteten 2,3 GW, ausgeliefert werden. Weiterhin soll die Bruttomarge statt elf bis zwölf Prozent rund 14,5 Prozent bis 15,5 Prozent betragen.

Meldung gespeichert unter: Trina Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...