Transmeta und ATI erweitern Zusammenarbeit

Dienstag, 1. Juni 2004 19:06

Transmeta Corp. (Nasdaq: TMTA<TMTA.NAS>, WKN: 564775<TR9.FSE>): Der Prozessorhersteller Transmeta Corp. und ATI Technologies Inc., ein im Bereich 3D-Grafik Lösungen tätiges Unternehmen, gaben heute eine zukünftige Zusammenarbeit bekannt, die nach Angaben der Unternehmen auf der Integration der ATI Mobility Radeon Grafik-Lösung in Transmeta Efficeon und Crusoe® Prozessorplattformen basiert. Die Erweiterung soll Nutzern von Transmeta Prozessoren bestimmte Konfigurationen aus der Mobility Radeon Produkt-Familie zugänglich machen und ihnen so kontinuierlichen Zugang zu Grafik-Lösungen mit geringem Energieverbrauch ermöglichen. Derartige High-Performance Plattformen werden derzeit bereits von Industrieunternehmen wie Sharp verwendet.

Bereits in der Vergangenheit hat sich die Kombination von Transmeta Prozessoren und von ATI entwickelten Grafik-Lösungen bewährt, so z.B. im Notebook-Bereich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...