Transmeta-Umsatz sinkt um 90 Prozent

Donnerstag, 13. Dezember 2001 09:15

Transmeta (Nasdaq: TMTA<TMTA.NAS>, WKN: 564775<TR9.FSE>): Schlechte Nachrichten vom US-Chiphersteller Transmeta. Das Unternehmen sagte, dass es im laufenden Quartal einen Umsatz in Höhe von einer Millionen US-Dollar erwirtschaften wird. Das sind mehr als 90 Prozent weniger als im Vorjahr, als Transmeta noch 12,4 Mio. US-Dollar umsetzte.

Als Grund nannte das Unternehmen unter anderem Probleme in der Produktion neuer Halbleiter. Dieser sollen kleiner und schneller sein als die bisherigen Transmeta-Produkte. Aber die Umstellung der Produktion hat sich als schwieriger erwiesen als zuvor erwartet. Aufgrund dessen konnten bislang Produktions- und damit auch Absatzziele nicht erreicht werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...