Touchscreen-Notebooks: Die Hoffnung der PC-Hersteller

Computerhersteller

Freitag, 30. November 2012 17:47
Lenovo Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische PC-Hersteller Lenovo setzt auf Touchscreen-basierte Notebooks. Die neuartigen Geräte sollen im kommenden Jahr einen beachtlichen Marktanteil bei PCs einnehmen.

In diesem Jahr wird die Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) Hewlett Packard als weltweiten größten PC-Hersteller ablösen. Der chinesische Elektronikkonzern, einst in der Hand von IBM, setzt nun auf Notebooks mit Touchscreens. Lenovo erwartet für die Produktkategorie einen Marktanteil zwischen 15 und 20 Prozent im nächsten Jahr. Display-Hersteller schätzen den Marktanteil gar auf 20 Prozent. Insbesondere durch Windows 8 könnte der PC-Markt im kommenden Jahr wiederbelebt werden. Das Betriebsprogramm könnte, so der Branchendienst Digitimes, dafür sorgen, dass Touchscreen basierte Notebooks zum Standard werden. Neben Lenovo haben auch Acer und Asustek begonnen, die Geräte massiv zu bewerben.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...