Toshiba verschärft Kampf um DVD-Standard

Freitag, 6. Januar 2006 17:14

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba (WKN: 853676<TSE1.FSE>) hat am Donnerstag auf der Fachmesse Consumer Electronics in Las Vegas bekannt gegeben, im kommenden März ein Gerät mit dem neuen Format HD-DVD auf den nordamerikanischen Markt zu bringen. Die zwei ersten DVD-Player von Toshiba werden HD-XA1 und HD-A1 heißen. Außer Toshiba stehen auch Microsoft, Intel und Kenwood, Intel und Microsoft hinter dem HD-DVD-Format.

Damit verschärft sich der Wettbewerb um die Durchsetzung eines neuen DVD-Standards. Denn Konkurrenten wie Samsung Electronics und Apple unterstützen den Blue-Ray-Standard, der eine zwar eine höhere Speicherkapazität aufweist, aber auch höhere Produktionskosten hat. Sony wird seinen ersten DVD-Player im Blue-Ray-Format voraussichtlich im Sommer auf dem nordamerikanischen Markt anbieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...