Toshiba verschärft Druck auf Sony

Donnerstag, 22. Juni 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>) wird im Juli dieses Jahres den weltweit ersten HD DVD-Rekorder auf den Markt bringen und damit den Druck auf Wettbewerber Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) erhöhen.

Wie das Unternehmen am heutigen Donnerstag mitteilte, wird der neue Rekorder namens RD-A1 einen HD DVD-Brenner mit einer 1-Terabyte Festplatte kombinieren. Damit soll das Gerät bis zu 130 Stunden an Filmen in High-Definition-Qualität aufnehmen können. Schon jetzt sind zwar HD DVD-Player im Handel erhältlich, einen HD DVD-Rekorder gab es bislang jedoch noch nicht. Der Kaufpreis soll voraussichtlich bei etwa 398.000 Yen, das entspricht rund 3.470 US-Dollar liegen, so ein Toshiba-Sprecher. Das Unternehmen erwartet, bis zum Ende des Jahres etwa 10.000 Rekorder verkaufen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...