Toshiba und SanDisk stellen SK Hynix an den Pranger

Flash-Memory-Chips

Freitag, 14. März 2014 11:06
Toshiba

TOKIO (IT-Times) - Toshiba und SanDisk haben jeweils zivilrechtlich gegen SK Hynix geklagt. Der südkoreanische Halbleiterhersteller soll Daten über einen Flash-Memory-Chip der beiden Geschäftspartner entwendet haben.

SK Hynix wird sich wohl bald sowohl in Japan als auch in den USA vor Gericht behaupten müssen. Die japanische Toshiba hat die Zivilklage bezüglich eines angeblichen Datenklaus durch SK Hynix bei dem Tokyo District Court eingereicht. US-Geschäftspartner SanDisk übermittelte entsprechende Dokumente an das Santa Clara Superior Court in Kalifornien, wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...