Toshiba und NEC kooperieren bei MRAM-Entwicklung

Dienstag, 17. September 2002 10:05

Toshiba Corp (WKN: 853676<TSE1.FSE>), NEC Corp (WKN: 853675<NEC1.FSE>): Die beiden asiatischen Technologie-Unternehmen Toshiba und NEC planen, gemeinsam Magnetic Random Access Memory (MRAM)-Chips zu entwickeln. Bis zum März 2005 wollen die Unternehmen die Entwicklung abschließen.

MRAM-Chips haben entscheidende Vorteile gegenüber den aktuell verwendeten DRAM-Chips. MRAM-Chips benötigen deutlich weniger Energie und können ähnliche Datenmengen schneller speichern. Zudem gehen die gespeicherten Daten bei Unterbrechung der Stromzufuhr nicht verloren. Damit wäre es möglich, das Hochfahren von Computern zeitlich deutlich zu verkürzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...