Toshiba und andere LCD-Hersteller wegen Konspiration angeklagt

Freitag, 17. Juni 2011 17:56
Toshiba

NEW YORK (IT-Times) - Toshiba, Sharp und mindestens 13 weitere Hersteller von LCD-Produkten wurden wegen vermeintlicher Absprache angeklagt. Das Unternehmen P. C. Richard & Son Inc. warf den Konzernen externe Absprachen über Fixpreise und Produktionsmengen vor.

Auch die ABC Appliance Inc. unterstützte die Anklage. Schon seit 1996 sollen die Unternehmen geheime Absprachen untereinander getroffen haben. Nach Angaben von Bloomberg haben sieben der angeklagten Unternehmen den illegalen Zusammenschluss bereits zugegeben und müssen nun Bußgelder in Höhe von mehreren Mio. Dollar bezahlen.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...