Toshiba: Stärkster Abschwung aller Zeiten

Mittwoch, 3. Dezember 2008 12:42
Toshiba

CHIBA (JAPAN) - Die Bedingungen in der Chipindustrie sehen düster aus. So düster, dass bei Toshiba (WKN: 853676) vom stärksten Abschwung aller Zeiten die Rede ist. Der internationale Technologiekonzern wird aufgrund dessen deutliche Kosteneinsparungen vornehmen und schwache Geschäftsbereiche auf den Prüfstand zu stellen.

Eine schleppende Nachfrage, überschüssige Kapazitäten und damit verbunden fallende Preise für Halbleiter, welche für die Chipindustrie unabdinglich sind, haben den japanischen Konzern zurückgeworfen: Toshiba musste in der Periode von April bis September dieses Jahres einen Verlust von umgerechnet 629 Mio. US-Dollar hinnehmen.

„Die Branche befindet sich in einer schlimmen Situation.“ Dieser Ansicht ist Masashi Muromachi, der Executive Vice President von Toshiba. So seien die Verkaufspreise um 40 Prozent in den ersten beiden Quartalen gefallen und würden in der zweiten Hälfte des Jahres stärker als erwartet sinken.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...