Toshiba setzt auf Wachstum in China und Indien

Montag, 1. August 2005 15:51

TOKIO - Der japanische Elektronik- und Computerkonzern Toshiba (WKN: 853676<TSE1.FSE>) will im laufenden Jahr seinen Notebook-Absatz deutlich steigern. Dabei setzt das Unternehmen auf verstärktes Wachstum in China und Indien, so Motoo Kazama, Asien-Manager des PC-Bereichs von Toshiba.

So rechnet Toshiba für das laufende Jahr mit einem Umsatzzuwachs von 35 Prozent in China, während sich die Erlöse in Indien verdoppeln sollen, so Kazama weiter. Toshiba will im laufenden Jahr etwa sieben Mio. Notebook-Computer absetzen, wobei im nächsten Jahr das 50 millionste Notebook ausgeliefert werden soll, so der Asien-Manager.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...