Toshiba präsentiert neues Flash-Modul, DNA-Spürsystem

Dienstag, 24. Juni 2003 09:03

Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>): Toshiba hat ein neues NAND Flash-Speichermodul vorgestellt. Der japanische Elektronikkonzern kündigte ebenfalls ein mobiles DNA-Spürsystem an.

Das neue Flashmodul kann zwei GB an Daten speichern. Es besteht aus zwei einstufigen Speicherblöcken mit jeweils ein GB Speichervermögen. Eine Seitengröße von zwei KB und eine Blockgrösse von 128 KB erlauben schnellere Ladezeiten und Löschvorgänge. Das neue NAND-Modul kostet ca. 50 Dollar. Zu den möglichen Anwendungsgebieten zählen Digitalkameras oder Diktiergeräte. Es wäre auch möglich, dass derartige NAND-Module auch in Mobilfunkgeräten eingesetzt werden könnten. Die Hersteller von Mobilfunkendgeräten bevorzugen jedoch NOR-Flashspeicher, da dieses als wesentlich robuster als NAND-Flashspeicher gilt. NAND-Flashspeicher verfügt jedoch über eine höhere Speicherdichte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...