Toshiba: Mit Elpida werden neue Chips produziert

Freitag, 11. Juli 2003 10:46

Der Elektronik-Hersteller Toshiba (WKN: 853676<TSE1.FSE>) und der Halbleiterproduzent Elpida Memory haben am Freitag angekündigt, künftig zusammen zu arbeiten. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung und Herstellung von Speicherchips, die bis zu achtmal schneller sind, als die bisher schnellsten Speicherbausteine.

Die beiden japanischen Unternehmen wollen die getrennt produzierten Chips unter dem Namen XDR-DRAM auf den Markt bringen. Die Technologie stützt sich dabei auf die von Rambus Inc.

Erste Chips sollen erst in kleinen Serien im kommenden Jahr produziert werden, die Massenproduktion soll im Jahr 2005 anlaufen, sagte der Sprecher von Toshiba Makoto Yasuda.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...