Toshiba kann Verlust deutlich reduzieren

Freitag, 25. Oktober 2002 08:47

Der Chiphersteller Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>) hat heute die Zahlen für das zweite Quartal vorgestellt. Demnach konnte der Verlust deutlich reduziert werden, nachdem das Unternehmen Arbeitsplätze gestrichen und unprofitable Fabriken geschlossen hatte.

In den drei Monaten bis Ende September belief sich der Nettoverlust auf 7,6 Mrd. Yen (61,5 Mio. USD). Im Jahr zuvor waren es noch 89,7 Mrd. Yen.

Toshiba hat in letzter Zeit seine verlustbringenden Chipfabriken in Virginia an Micron Technology verkauft und zusätzlich rund 11.600 Jobs gestrichen, was etwa sechs Prozent der gesamten Belegschaft des Konzerns entsprach. Im ersten Halbjahr konnte das japanische Unternehmen darüber hinaus rund acht Prozent mehr Chips absetzen und so 407 Mrd. Yen einfahren. Damit wurden die eigenen Erwartungen noch übertroffen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...