Toshiba: Investitionen deutlich gekürzt!

Freitag, 29. Juni 2001 10:53

Toshiba Corp. (Tokio: 6502, WKN: 853676<TSE1.FSE>): Toshiba, Japans größter Hersteller von Chipprodukten, plant in diesem Jahr die Investitionen im Bereich der Halbleitersparte um mindestens 29 Prozent zu kürzen. Grund für diese Sparmaßnahme ist die andauernde Nachfrageflaute auf dem Markt für mobilen Telefone und Computer. Dies gab das Unternehmen in einem Statement am Freitag bekannt.

Das in Tokio ansässige Unternehmen plant die Ausgaben für die Fertigungsanlagen von ursprünglich geplanten 140 Mrd. Yen auf 100 Mrd. Yen zu beschränken. Dies sagte der Sprecher des Unternehmens Keinichi Sugiyama. Sein Unternehmen hofft auf eine Erholung der Nachfrage im vierten Quartal, diese Kalkulation ist jedoch mit einem großen Fragezeichen versehen. Toshiba wird die Produktion bzw. die Ausbringungsmenge in ihren vier Fertigungsstätten in den kommenden zwei Monaten verringern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...