Toshiba erhöht Investment

Mittwoch, 23. Februar 2005 12:57

TOKIO - Toshiba Corp. (WKN: 853676<TSE1.FSE>), zweitgrößter japanischer Chiphersteller, plant etwa 210 Mio. US-Dollar (22 Mrd. Yen) zusätzlich in die Entwicklung leistungsfähiger Chips für Displays in Mobiltelefonen und Autonavigationssystemen zu verwenden. Die Finanzmittel werden zusammen mit Matsushita in einem Joint Venture verwendet. Insgesamt würden 376 Mrd. Yen anstatt wie bisher geplant 330 Mrd. Yen investiert. Am Anfang der Woche gab das Unternehmen zudem bekannt, dass die Investitionen in die Entwicklung von Flashmemory-Chips 24 Mrd. Yen betragen sollen.

Zudem soll für 50 Mrd. Yen eine gemeinsame Anlage von Matsushita und Toshiba in Ishikawa gebaut werden. Dort sollen Hochleistungs-LCD-Panels produziert werden. Toshiba, 60prozentiger Anteilseigner am Joint Venture gehören, plant Kosten in Höhe von 30 Mrd. Yen zu übernehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...