Toshiba entwickelt neuen Speicherchip

Donnerstag, 22. Januar 2004 10:03

Toshiba (Tokio: 6502, WKN: 853676<TSE1.FSE>): Der japanische Technikkonzern Toshiba wird sich nach Angaben einer japanischen Zeitung unabhängig von den Unternehmen Sony und IBM um die Entwicklung einer neuen Generation von Speicherchips bemühen.

Wie die Zeitung Yomiuri in ihrer neuesten Ausgabe bereichtet, sollen die Anstrengungen intensiviert werden, um schon im nächsten Jahr mit einem neuen Produkt auf dem Markt vertreten sein zu können. Geplant ist den Angaben des Blattes zu Folge, einen Chip zu entwickeln, der nur noch halb so groß ist, wie die heutzutage in Digitalgeräten eingesetzten Produkte. Ein Sprecher von Toshiba bestätigte, dass man sich momentan in der Untersuchungs- u. Entwicklungsphase befinde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...