Toshiba dementiert zaghaft Rückzug bei HD DVD

Montag, 18. Februar 2008 17:41
Toshiba

Nach zahlreichen Medienberichten, wonach die japanische Toshiba im DVD-Nachfolgestreit bereits aufgeben hat, meldete sich nunmehr das Unternehmen selbst zu Wort. Demnach sei noch keine endgültige Entscheidung zu diesem Thema gefallen, erklärt eine Toshiba-Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Das Unternehmen lote vielmehr alle möglichen Optionen aus, hieß es. Aufgrund der Entwicklungen im vergangenen Monat studiere Toshiba den Markt, erklärte Toshiba-Managerin Jodi Sally bereits in der Vorwoche. Toshiba hatte erst kürzlich die Preise für HD DVD-Player stark gesenkt, um eine höhere Akzeptanz bei den Konsumenten zu erreichen.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...