Toshiba: 28nm-Chips früher als geplant - Festplattendeal verzögert sich

Donnerstag, 18. Juni 2009 18:19
Toshiba

TOKIO (IT-Times) - Die Toshiba Corp. (WKN: 853676) meldete eine Verzögerung bei der Übernahme der Festplattensparte von Fujitsu. Die Überschreibung von 80,1 Prozent der Aktien an dem neu gegründeten Unternehmen „Toshiba Storage Device Corporation“ (TSDC) von Fujitsu auf die Toshiba Corporation verschiebt sich von 1. Juli auf den 1. August 2009.

Als Grund für diese Verschiebung nannten die beteiligten Unternehmen zeitliche Probleme bei der Überprüfung der Übernahme durch nationale Kartellbehörden. In einem einzelnen Land sei die Überprüfung durch die Wettbewerbshüter noch nicht abgeschlossen. Im Februar 2009 hatte Toshiba die Übernahme der defizitären Festplattensparte von Fujitsu mit dem Wettbewerber vereinbart.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...