TomTom: Umsatz sinkt - Sparmaßnahmen ausgeweitet

Mittwoch, 28. Oktober 2009 14:36
TomTom

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Navigationsgerätehersteller TomTom N.V. (WKN: A0ET88) wies heute die Ergebnisse des dritten Quartals 2009 aus. Umsatz und Gewinn schwächelten dabei gegenüber dem Vorjahr.

TomTom musste, verglichen mit dem dritten Quartal 2008, einen Umsatzrückgang um 15 Prozent hinnehmen. Waren im Vorjahr noch 429 Mio. Euro als Umsatz ausgewiesen worden, lag dieser Wert nun bei 365 Mio. Euro. Der Bruttogewinn sank von 240 Mio. Euro in 2008 auf nunmehr 191 Mio. Euro. Als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) meldete TomTom 96 Mio. Euro (2008: 118 Mio. Euro). Das operative Ergebnis sank somit von 92 Mio. auf 71 Mio. Euro. Nachsteuerlich wurden 31 Mio. Euro bzw. 14 Cent je Aktie ausgewiesen. Der Gewinn nach Steuern summierte sich in 2008 auf 58 Mio. Euro. Je Aktie wurde seinerzeit ein Ergebnis von 38 Cent erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...