TomTom legt zu

Dienstag, 25. Juli 2006 00:00

AMSTERDAM - Der niederländische Hersteller von Satelliten-Navigationsgeräten, TomTom NV (WKN: A0ET88<OEM.FSE>) gab heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2006 bekannt.

Der Umsatz erhöhte sich von 256 Mio. Euro in 2005 auf 277 Mio. Euro. Es wurde ein operativer Gewinn von 63,7 Mio. Euro ausgewiesen (2005: 27 Mio. Euro). Der Gewinn vor Steuern wuchs von 32,7 Mio. Euro auf 51,8 Mio. Euro. Dies entspricht einem Nettogewinn 37,8 Mio. Euro, im Vorjahresquartal belief sich der Nettogewinn auf 22,1 Mio. Euro.

Laut Unternehmensangaben hatten sowohl höhere Margen wie auch ein Absatzanstieg bei Satelliten-Navigationsgeräten zu dem Umsatz- und Gewinnanstieg geführt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnten 830.000 Einheiten verkauft werden, was einem Plus von 216 Prozent entspricht. (kat/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...