TomTom genehmigt sich Kapitalerhöhung - Schuldenabbau

Mittwoch, 1. Juli 2009 17:14
TomTom

AMSTERDAM (IT-Times) - Der niederländische Hersteller von Navigationsgeräten, die TomTom N.V. (WKN: A0ET88), gab heute eine Kapitalerhöhung bekannt. Die Aktionäre des schuldenbelasteten Unternehmens stimmten der Maßnahme zu. 

Nach verschiedenen Medienberichten, unter anderem im britischen Guardian sollen nun die im Juni dieses Jahres angekündigten Pläne in die Tat umgesetzt werden. TomTom plant demnach durch die Ausgabe neuer Aktien die eigene Verschuldung von derzeit über einer Mrd. Euro zu verringern. 

Seinerzeit hoffte das Unternehmen auf diese Weise bis zu 430 Mio. Euro generieren zu können. Die Maßnahme war zum einen geplant als Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht. Das Volumen hierfür sollte 359 Mio. Euro betragen. Weitere 71 Mio. Euro sollen über ein "Private Placement" eingespielt werden. TomTom zeigte sich im letzten Monat optimistisch, dass die Großaktionäre des Unternehmens die Kapitalerhöhung vollständig zeichnen würden. 

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...