Tom Online nach Zahlen unter Druck

Donnerstag, 29. April 2004 13:18

Der chinesische Mobilfunkspezialist TOM Online (Nasdaq: TOMO<TOMO.NAS>, WKN: A0B893<TMT1.BER>), dessen Aktien erst seit kurzem an der US-Technologiebörse Nasdaq gelistet werden, legt erstmals als börsennotiertes Unternehmen Zahlen vor für das vergangene Quartal vor.

Obwohl das Unternehmen seine Gewinne deutlich gegenüber dem Vorjahr steigern konnte, stehen die Aktien der Gesellschaft nach den Zahlen deutlich unter Druck und geben auf 12 US-Dollar nach.

So berichtet der Mobilfunkspezialist, welcher mehrheitlich vom reichsten Mann Chinas kontrolliert wird, von einem Gewinnplus von 1.400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Demnach kletterte der Nettogewinn auf 8,4 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2004, nach einem Plus von 611.000 Dollar im Jahr vorher. Dabei erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 25,96 Mio. US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...