Tokyo Electron: Hableiterboom am Ende?

Donnerstag, 11. Januar 2007 00:00

TOKIO - Tokyo Electron Ltd. (WKN: 865510<tky.fse>) meldet für vierte Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres einen Orderrückgang von 5,1 Prozent. Wie der zweitgrößte Produzent von Equipment zur Herstellung von Chips mitteilte, verzeichneten sie zwar das bisher zweihöchste Bestellaufkommen seitens der DRAM-Hersteller, jedoch gingen die Bestellungen der Flachbildschirm-Industrie zurück.

„Der Absatzmarkt für der Flachbildschirme beruhigte sich im vergangen Jahr“, sagte Unternehmenssprecher Minoru Matsushita. Jedoch verzeichnete Tokyo Electron weiterhin eine starke Nachfrage und erwartet für das laufende erste Quartal ähnliche Absätze. Bereits im November 2006 hatte der Marktführer Applied Materials einen Umsatz- und Gewinnrückgang verzeichnet. Damit scheint der Bestellandrang in der Halbleiterindustrie vorerst vorbei. Die Übernahme der Epion Corp. soll den Ausfall bei Tokyo Electron kompensieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...