TiVo: Patente lassen Kurs explodieren!!

Freitag, 25. Mai 2001 10:29

TiVo Inc. (Nasdaq: TIVO<TIVO.NAS>, WKN: 928038<TV6.FSE>): TiVo, Hersteller von Aufnahmegeräten für Fernsehübertragungen, meldete am Donnerstag den Erhalt von wichtigen Patente, die das Unternehmen angemeldet hatte. Mit dem Zuspruch kann TiVo die Entwicklung und den Vertrieb der Produkte mit voller Kraft fortsetzen. Die Börse reagiert auf die Meldung euphorisch und lässt den Kurs der Aktie explodieren.

Die Patente betreffen vor allem die Technologie zur Aufnahme von Sendungen, während im Hintergrund eine andere Sendung wiedergegeben wird. Die aufgenommenen Filme werden als digitale Daten auf eine Festplatte gespeichert. Das Videogerät kann gleichzeitig Programme aufnehmen, während es andere Daten abspielt. Eine Methode die Multi-Streaming Prozesse relativ kostengünstig realisieren kann. Die persönlichen Video-Recorder wird von den Nutzern als die größte und wichtigste Entwicklung seit der Einführung der herkömmlichen Videogeräte bezeichnet. TiVo war das erste Unternehme auf dem Markt, das über ein derartiges Gerät verfügte. Zunehmend erfährt der Produzent jedoch Konkurrenz, wie zum Beispiel von Microsoft.

Trotz der Innovation, erwarten Analysten die Einführung von interaktivem Fernsehen für den Massenmarkt nicht vor dem Jahr 2005. Im Jahr 2002 werden laut dem Forschungsinstitut Forrester Research ungefähr 8,2 Mio. Haushalte mit einem "personal" Videorekorder ausgestattet sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...