TiVo meldet Verluste

Dienstag, 23. November 2004 09:02

Der kalifornische Hersteller von digitalen TV-Rekordern TiVo (Nasdaq: TIVO<TIVO.NAS>, WKN: 928038<TV6.FSE>) meldet für das vergangene dritte Fiskalquartal einen Umsatzrückgang auf 38,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 43,3 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Dabei musste der TV-Spezialist einen Nettoverlust von 26,4 Mio. US-Dollar oder 33 US-Cent je Aktie hinnehmen, nach einem Plus von 7,39 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Dennoch konnte TiVo mit den vorgelegten Zahlen die Erwartungen der Analysten teilweise übertreffen. Diese hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von knapp 30 Mio. Dollar, aber mit einem operativen Verlust von 44 US-Cent je Aktie gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...