Tiscali verringert Verluste

Donnerstag, 30. August 2001 12:30

Tiscali Spa (Italien: TIS, WKN: 928860<TIQ.FSE>): Der italienische Internet Service Provider Tiscali konnte seine Verluste nicht in dem von Analysten erhofften Maß reduzieren.

Der aggressiv ins europäische Ausland expandierende ISP reduzierte seine Verluste im ersten Halbjahr auf 166,8 Mio. Euro. Das ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 52 Prozent. Dennoch sind die Analysten unzufrieden. Im Schnitt hatten sie operative Verluste in Höhe von 108 Mio. Euro erwartet. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 314,5 Mio. Euro. Hier hatten die Analysten durchschnittlich mit deutlich weniger gerechnet. Bei rund 285 Mio. Euro lag die Konsens-Schätzung der Analystengemeinde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...