Tiscali erwartet positiven Cash Flow

Montag, 2. Dezember 2002 17:21

Tiscali SpA (Mailand: TIS<TIS.AFF>; WKN: 928860<TIQ.ETR>): Renato Soru, Geschäftsführer des italienischen ISPs Tiscali, erwartet einen positiven Cash Flow und ein positives Ebitda in den ersten Monaten des kommenden Geschäftsjahres.

Soru sagte in einem Fernsehinterview, dass Tiscali in den ersten Monaten 2003 Geld machen werde und ein positives Ebitda haben werde. Das Unternehmen werde ohne Probleme seine Schuldverschreibungen bezahlen können. Sore erwähnte ferner, dass ausländische Unternehmen bereits Interesse an einer Übernahme gezeigt haben. Es sei jedoch nicht der richtige Zeitpunkt, dass Unternehmen zu verkaufen. Vielmehr wolle er Tiscali zu einem großen italienischen und sardinischen Unternehmen aufbauen, anstatt den ISP aufzuspalten. Tiscali ist auf der Insel Sardinien beheimatet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...