Tiptel stößt Tochtergesellschaft ab

Freitag, 27. Oktober 2006 00:00

RATINGEN - Die Tiptel AG (WKN: 748360<TIL.FSE>) stößt die restlichen Anteile an der niederländischen Tochtergesellschaft Tiptel B.V. ab. Dies teilte der Hersteller von Telefonen und Anbieter von Telekommunikationslösungen heute mit.

Demnach veräußerte Tiptel die restlichen 51 Prozent der Anteile an der niederländischen Tiptel B.V. an die Robinco Treuhand GmbH & Co. Beteiligungs KG, Ratingen. Deren Geschäftsführer Erhard Schäfer ist zugleich der Aufsichtsratsvorsitzende der Tiptel AG ist. Damit nahm die Robinco Treuhand die Option zum vollständigen Erwerb wahr, die sie beim Kauf der ersten 49 Prozent der Anteile im August 2005 erhalten hatte. Der Tiptel AG fließen durch diesen Verkauf ca. eine Mio. Euro zu. Nach dieser Transaktion werden die Geschäftsbeziehungen zwischen der Tiptel B.V. und dem Tiptel-Konzern weiterhin auf Basis einer Vertriebsvereinbarung bestehen bleiben. Im Geschäftsjahr 2005 belief sich der reine Handelsumsatz mit der Tiptel B.V. auf 2,5 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...