Time Warner Telecom reduziert Verluste

Dienstag, 7. Februar 2006 09:10

LITTLETON - Der US-Netzwerkspezialist Time Warner Telecom (NYSE: TWTC<TWTC.NYS>, WKN: 922276<TWM.FSE>) kann seine Umsätze im vergangenen vierten Quartal steigern und die Verluste weiter reduzieren.

So berichtet der US-Anbieter von so genannten Managed Services von einem Umsatzanstieg auf 184,5 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 177,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei verlor das Unternehmen 22,3 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 36,1 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 181,7 Mio. Dollar und mit einem Nettoverlust von 20 US-Cent je Aktie kalkuliert. Für das abgeschlossene Gesamtjahr 2005 ergibt sich ein Jahresumsatz von 708,7 Mio. Dollar sowie ein Verlust von 108,1 Mio. Dollar oder 93 US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...