Ticketmaster steigt in China ein

Freitag, 27. Oktober 2006 00:00

PEKING/WEST HOLLYWOOD - Die Olympischen Spiele der Neuzeit sind nicht nur ein sportliches, sondern auch ein wirtschaftliches Großereignis. Der Ticketvermarkter Ticketmaster, eine Tochtergesellschaft von IAC/InterActiveCorp. (Nasdaq: IACI<IACI.NAS>, WKN: A0F7E0<HNIA.FSE>), bekam nun den exklusiven Zuschlag für das Ticketing der Olympischen Spiele 2008 in Peking.

Operativ wird das Projekt von dem Joint Venture Beijing Gehua Ticketmaster Ticketing Co. Ltd. abgewickelt. Neben Ticketmaster sind noch China Sports Industry Group Co. Ltd. und die Beijing Gehua Cultural Development Group in dem Gemeinschaftsunternehmen engagiert. Noch viel wichtiger für die US-Amerikaner ist jedoch der damit verbundene Einstieg auf dem lukrativen chinesischen Markt. Das Joint Venture wurde nämlich nicht nur für die Olympischen Spiele gegründet, sondern soll auch darüber hinaus den wachsenden Markt für Live-Veranstaltungen im Land der Mitte bedienen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...