Ticali verkauft Tochter in Südafrika

Montag, 23. August 2004 09:06

Wenige Tage nachdem der italienische Telekomspezialist Tiscali S.P.A. (WKN: 928860<TIQ.FSE>) seine österreichische Tochter für geschätzte 12 Mio. Euro an die AirCALL-Gruppe veräußerte, geht der Ausverkauf in Europa weiter, nachdem das Unternehmen zuvor angekündigt hatte, sich aus den Märkten Italien, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und den Beneluxländern zurückzuziehen.

Demnach geht nunmehr die Tochter Tiscali Südafrika, das etwa 100.000 Kunden betreut, für 40 Mio. Euro an den Internet Service Provider MWEB. MWEB baut mit dem Zukauf seine Position als Marktführer in Südafrika aus. Die Gesellschaft betreute bereits 250.000 Kunden in Sachen Internetzugang. Die Wettbewerbsbehörden müssen der Transaktion allerdings noch zustimmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...