Tibco Software kauft Spotfire

Mittwoch, 2. Mai 2007 00:00

PALO ALTO - Der US-Softwarehersteller Tibco Software (Nasdaq: TIBX<TIBX.NAS>, WKN: 924325<TBO.FSE>) hat das Softwareunternehmen Spotfire übernommen. Ingesamt beläuft sich der Kaufpreis auf 195 Mio. US-Dollar in bar.

Spotfire mit Sitz im US-Bundesstaat Massachusetts, ist ein Anbieter von Business Intelligence (BI)-Software. Mit der Akquisition setzt Tibco die Strategie fort, Unternehmen mit einer umfassenden, ereignisgesteuerten Echtzeit-Infrastruktur auszustatten. Mit Technologien für Datenmanagement, Applikationen und Schnittstellenstandards, die Informationen besser zur Verfügung stellen sollen, könnten sie für den Wettbewerb gestärkt werden. Tibco vereint nun die unternehmenseigenen Service-orientierten Architekturen (SOA), Business Process Management (BPM) sowie Business Optimization mit Spotfires BI-Architekturen zu einem Produkt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...