TI verbessert Umsatz

Dienstag, 22. Juli 2003 08:58

Texas Instruments Inc. (NYSE: TXN<TXN.NYS>; WKN: 852654<TII.FSE>): Der amerikanische Chiphersteller Texas Intsruments (TI) hat mit dem Umsatz im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen geschlagen.

TI setzte 2,34 Mrd. Dollar im zweiten Quartal um. Im Vergleich zum Vorquartal war dies eine Verbesserung von sieben Prozent. Der Umsatz lag acht Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresquartal. Halbleiter waren mit 1,93 Mrd. Dollar am Umsatz beteiligt, neun Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Im zweiten Quartal 2002 lag der Umsatz der Chipsparte bei 1,76 Mrd. Dollar. Der Konzern setzte mit seinen Mobilfunklösungen fünf Prozent weniger um als im ersten Quartal, jedoch 16 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Am stärksten wuchs der Umsatz mit Breitbandlösungen an. Der Breitbandumsatz stieg gegenüber dem vorangegangen Quartal um 44 Prozent und gegenüber dem Vorjahresquartal um 84 Prozent an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...