Thomson schmiedet Allianz mit TCL

Dienstag, 4. November 2003 09:02

Thomson (Paris: PTMS<PTMS.PSE>; WKN: 928874<TNM.FSE>): Der französische Elektronikkonzern Thomson hat eine Vereinbarung mit TCL International (WKN: 929449<TCL.FSE>) getroffen. Die beiden Unternehmen wollen ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, um Fernseher und DVD-Player herzustellen.

Das Joint Venture TCL-Thomson Electronics soll in China angesiedelt werden. Das Werk wird Fernseher und DVD-Player entwickeln, herstellen und vertreiben. Beide Konzerne werden ihre entsprechenden Geschäftsbereiche in das Gemeinschaftsunternehmen einbringen. Thomson hat Werke in Mexiko, Polen und Thailand. Die Sparte beschäftigt 9.000 Mitarbeiter. Der französische Konzern wird zu 33 Prozent an TCL-Thomson beteiligt sein. Der Geschäftsbereich Fernseher und DVD-Geräte steuerte in den vergangenen zwölf Monaten 20 Prozent zum Konzernumsatz bei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...