Think Tools finanziell gesichert - Aktie verliert

Freitag, 28. März 2003 15:03

Think Tools (Zürich: TTO<TTO.ZRH>, WKN: 936376<TIKA.FSE>): Die Aktie der schweizerischen Firma für die Entwicklung von Anwendersoftware Think Tools verzeichnet heute zu Beginn des Handels an der Börse in Zürich deutliche Abschläge, nachdem das Unternehmen bereits in der letzten Woche schwache Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 präsentiert hatte.

Dabei berichtet das Unternehmen heute, dass die Finanzierung bis in das Jahr 2004 hinein durch flüssige Mittel in Höhe von 26,1 Millionen Schweizer Franken gesichert sei. Aufgrund der schlechten konjunkturellen Lage war im Geschäftsjahr 2002 eine Verlust in Höhe von 21,7 Millionen sfr angefallen. Ein Jahr zuvor hatte man nur 14,4 Millionen sfr an Verlusten zu verzeichnen gehabt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...