Texas Instruments: Sparte vor Buy-Out?

Freitag, 23. Dezember 2005 11:31

DALLAS - Der US-Chiphersteller Texas Instruments (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654<TII.FSE>) befindet sich nach Medienberichten in Gesprächen über einen Verkauf der Sensors-and-Controls-Sparte. Als Interessent wurde die Private-Equity-Gesellschaft Bain Capital genannt.

Das kolportierte Volumen einer solchen Aktion solle zwischen zwei Mrd. und 2,5 Mrd. US-Dollar liegen. Damit wäre dies eines der größten Geschäfte in diesem Bereich in 2005. Dieser Schritt wäre in Zusammenhang mit der voranschreitenden Konzentration auf die Chip-Produktion für Mobilfunkanwendungen und Consumer Electronics bei Texas Instruments zu sehen. Die Sparten Personal Computer, Memory Chips und Defense Electronics wurden in den letzten Jahren abgestoßen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...