Texas Instruments sieht höhere Umsätze und Gewinne

Dienstag, 21. Oktober 2003 08:59

Der weltweit führende Mobilfunkchip-Hersteller Texas Instruments (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654<TII.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal Umsätze und Gewinne steigern, wobei sich das Unternehmen auch für das anstehende vierte Quartal sehr optimistisch gibt.

So berichtet TI im vergangenen Quartal von einem Umsatzanstieg von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der Halbleiterspezialist 2,53 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte, nach Einnahmen von 2,25 Mrd. Dollar im Vorjahresquartal. In diesem Zusammenhang erwirtschaftete der Chiphersteller einen Nettogewinn von 447 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie. Darin enthalten sind allerdings einmalige Steuervorteile in Höhe von 106 Mio. Dollar aus dem Verkauf von Micron-Aktien. Ausgenommen einmaliger Sondererträge konnte TI einen operativen Gewinn von 16 US-Cent je Aktie realisieren und damit der Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen, welche im Vorfeld mit einem Plus von neun US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...