Texas Instruments kauft Radia

Montag, 4. August 2003 09:00

Wie bereits in der Vorwoche bekannt wurde, übernimmt der weltweit führende Hersteller von Mobilfunkchips Texas Instruments (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654<TII.FSE>) den nicht an der Börse notierte US-Anbieter von WLAN-Technik Radia Communications. Finanzielle Details der Übernahme wurden zunächst nicht bekannt. Radia hat sich vor allem auf Techniken bezüglich des Kommunikationsstandards 802.11 RF spezialisiert, wobei vor allem Produkte für WiFi-Systeme (Wireless Fidelity) entwickelt werden sollen. Ferner soll die im Juni 2000 gegründete und im kalifornischen Sunnyvale ansässige Firma inklusive der 50 Mitarbeiter in Texas Instruments Breitbandeinheit integriert werden. Bereits im Vorfeld der Übernahme arbeiteten beide Firmen auf den Bereich der WLAN-Technik zusammen, heißt es.

Die Kosten für die Übernahme seien bereits in den für das anstehende Quartal gegebenen Ausblick einkalkuliert. So stellt TI für das laufende dritte Quartal einen Nettogewinn zwischen 19 und 23 US-Cent je Anteil in Aussicht, nach einem Plus von neun Cent je Aktie im Jahr zuvor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...