Texas Instruments bringt neuen low-cost Chip

Freitag, 10. November 2006 00:00

DALLAS - Der US-Halbleiterspezialist Texas Instruments (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654<TII.FSE>) hat mit seinem neuen OMAPV1035 einen kostengünstigen Mobilfunkchip vorgestellt, welcher der Mobilfunkindustrie in Schwellenländern wie China, Russland und Brasilien zum Durchbruch verhelfen soll.

Der unter dem Codenamen „eCosto“ entwickelte Mobilfunkprozessor unterstützt sowohl GSM-, als auch GPRS- und EDGE-Standards und soll in kostengünstigen Multimedia-Handys zum Einsatz kommen. Der neue Chip ist bereits Texas Instruments zweite Single-Chip-Lösung dieser Art, nachdem man zuvor bereits den „LoCosto“ entwickelt hatte. Dieser wird heute bereits von 15 Niedrig-Preisherstellern unterstützt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...