Tesla: Fortschritte beim Direktverkauf - grünes Licht aus New York

Elektromobilität

Mittwoch, 18. Juni 2014 10:05
Tesla Motors Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der kalifornische Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors kann weiterhin seine Fahrzeuge im US-Bundesstaat New York direkt an Konsumenten verkaufen. Der New Yorker Governor Andrew Cuomo hatte am Montag ein Gesetz unterzeichnet, wonach Tesla der Betrieb von fünf Tesla Stores in New York erlaubt wird.

Tesla Motors darf damit seine bestehenden Stores in New York weiter betreiben, für neue Läden muss Tesla jedoch mit Händlern zusammenarbeiten. Die Mehrheit der Fahrzeuge wird für gewöhnlich über Händler verkauft, jedoch setzt Tesla Motors (Nasdaq: TSLA, WKN: A1CX3T) bei seinem Vertriebsmodell auf den Direktverkauf an Konsumenten, um den „Mittelsmann“ Händler auszuschalten. Telsa Motors CEO Elon Musk argumentiert, dass es sich Elektrofahrzeugen um eine neue Technik handelt, wodurch eigenes Vertriebspersonal benötigt wird, um Kunden aufzuklären.

Meldung gespeichert unter: Tesla Motors

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...