Terra Lycos sieht unsichere Zukunft.

Donnerstag, 10. Mai 2001 18:37

Das Internetportal Terra Lycos (Nasdaq: TRLY<TRLY.NAS>, WKN: 929053<TN5.FSE>) hat am Mittwoch abend seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr nach unten korrigiert und den Break-Even um ein halbes Jahr nach hinten verschoben. Das spanische Unternehmen, das durch die Akquisition von Lycos zum drittgrößten Internet Provider und Portal aufgestiegen ist, hatte in dieser Woche bereits schlechte Quartalszahlen gemeldet. Der Umsatz war deutlich eingebrochen.

Auch für die kommenden Monate korrigierten die Spanier die Umsätze nach unten. Im laufenden Quartal rechnet Terra Lycos mit einem Umsatz zwischen 165 und 170 Mio. Euro. Das ist weniger als im abgelaufenen Quartal. Zudem senkte das Unternehmen seine Umsatzprognosen für das gesamte Geschäftsjahr von 900 Mio. Dollar auf 705 bis 735 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...