Tencent: WeChat als strategische Waffe, Beteiligung an Foodpanda

Social Messaging

Mittwoch, 10. Dezember 2014 10:59
Tencent Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Tencent macht offenbar vor wenig Halt: Nach Messaging und Raumfahrt steigt der chinesische Internetkonzern nun auch in die Lebensmittelbranche ein.

Mit der Investition in das Start-Up Foodpanda ist Tencent in den Food-Bereich eingetaucht. Nutzen will der chinesische Konzern dies, indem ein Lieferservice in den erfolgreichen Messaging-Dienst WeChat integriert werden soll. Als Online-to-Offline-Angebot gilt eine solche Kombination bisher als Neuigkeit auf dem Markt der Kommunikations-Apps.

Meldung gespeichert unter: Messaging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...