Tencent und Sohu klagen gegen Baidu wegen Copyright

Video-Streaming

Mittwoch, 13. November 2013 16:16
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Die chinesischen Internetunternehmen Tencent und Sohu haben den Suchmaschinenanbieter Baidu ins Visier genommen. Sie werfen ihrem Rivalen die Verletzung von Copyrights bei Online-Videos vor.

Baidu deckt mit seiner gleichnamigen Online-Suchmaschine rund 60 Prozent des chinesischen Suchmaschinenmarktes in China ab und betreibt darüber hinaus die an Video-Angebote Baidu Video Search, Baidu Yingyin, Baidu Video App und Baidu TV Stick. Die umtriebige Tencent Holding, die in den Bereichen Instant Messaging Service, Soziale Netzwerke, Online-Games und Online-Videos tätig ist, sowie der Suchmaschinenbetreiber Sohu haben nun Baidu angeklagt. Sie werfen dem chinesischen Google-Pendant vor, Nutzern den Zugang zu illegalem Content zu ermöglichen. Es geht insbesondere um Videos, die von Tencent und Sohu produziert und hochgeladen wurden und auf den Videoportalen von Baidu ohne Wahrung des Copyrights verfügbar sind, so der US-Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...