Tencent schlägt bei Snapchat zu

Instant-Messaging

Montag, 2. Dezember 2013 11:57
Tencent Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Internetkonzern Tencent baut sein Engagement in Übersee weiter aus. Nun wurden Anteile an Snapchat erworben.

Tencent hat Snapchat schon seit längerem im Visier. Vor wenigen Monaten lehnten die Eigentümer ein vier Mrd. US-Dollar schweres Buy-Out Angebot ab. Nun konnte Tencent diese jedoch davon überzeugen, zumindest Anteile zu verkaufen, will die Zeitung China Times wissen. Über die Höhe des Anteils oder den Kaufpreis kann nur spekuliert werden. Das Investment geht jedoch mit massiven Volumina einher, de Tencent in den vergangenen Monaten in den USA investierte. Diese summierten sich im Jahr 2012 auf zwei Mrd. US-Dollar. Im Wesentlichen will sich der Anbieter von Instant Messaging Services, Sozialen Netzwerken, Online-Medien, Internet-Mehrwertdiensten, interaktiver Unterhaltung, E-Commerce und Online-Werbung in die Innovationstätigkeiten des Silicon Valley einkaufen.

Meldung gespeichert unter: Tencent

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...